Die maskierte Normalität – Protest gg absurde Politik – Potsdam

Hans-Peter

Auf der Brandenburger Strasse klatscht ein mutiger Mann in die Hände. Nach dem Grunde befragt meint er, nicht etwa Krankenschwestern honorieren oder veralbern zu wollen. Nein, er meinte mit dem Klatschen Elefanten zu vertreiben.

Und es hat funktioniert. Dass man mit Händeklatschen Elefanten vertreiben kann, das ist durch die Abwesenheit von der Rüsseltiere nachgewiesen. Und dass man mit dem Lockdown Coronaviren vertreibt, das sieht man an den Statistiken. Gleiche Logik. Nur ein Infizierter auf 16800 Menschen. Auf der Brandenburger Strasse ? Weder Elefanten noch Viren, nur erleichterte Menschen. So einfach ist das. In Absurdistan.

Demokratie – das klingt nach Bürgerbeteiligung. Jetzt wäre eine gute Gelegenheit.
an der Stelle mussten alle lachen, unerklärlich ist – warum die meisten Bürger so ganz und gar kritiklos damit umgehen

Die Regierung äußert sich :

„Die Situation ist so unsicher, dass ich die epidemische Lage weiter für gegeben halte“, fügte die CDU-Politikerin ( Merkel* ) hinzu. Gemeint ist die „epidemische Lage von nationaler Tragweite“, die der Bundestag vor drei Monaten mit breiter Mehrheit feststellte und damit die Regierung zu Alleingängen bei der Pandemiebekämpfung ermächtigte.

Merkel sagte: „Jetzt ist nicht die Stunde, nach einer Beendigung der epidemischen Lage zu fragen.“

Der Staatsrechtler Thorsten Kingreen von der Universität Regensburg kommt in einem für die FDP-Bundestagsfraktion verfassten Gutachten jedenfalls zu dem Schluss, dass die Einschränkung von Parlamentsrechten zurückgenommen werden muss, wenn die Voraussetzungen dafür nicht mehr vorliegen. Es gebe eine „Aufhebungspflicht“, heißt es in dem Dokument, das dem Handelsblatt vorliegt. wer will, hier weiter lesen

Sind wir in einer Varietevorstellung oder warum finden wir uns damit ab, dass ein Zauberer eine nationale Bedrohungslage aus dem Hut zieht?

Wir leben in einer maskierten ANormalität. Die Masse der Bürger knabbert vor Angst an den Fingernägeln oder tut so als ginge sie das Ganze nichts an. Und die Regierung agiert wie ein Geheimklub anstatt in Offenheit mit dem Bürger und verantwortlich im Auftrage des Souveräns. Und wer diese Geheimnistuerei eine Verschwörung nennt, wird angefeindet und diffamiert.

Zu allem Übel werden effektive Behandlungsmethoden der Erkrankten nicht weiter entwickelt, kommuniziert oder sogar unterdrückt, wie hier der Wissenschaftler Andreas Kalcker beklagt. https://andreaskalcker.com/de/

Aus tropischen Ländern wird berichtet, dass untaugliche und gefährliche Medikamente an die Indigenen ausgereicht werden. Dies wiederum erinnert mich an die von Bill Gates propagierte Bevölkerungsreduktion.

Warnung vor Chloroquin in typischen Malariagebieten https://www.wodarg.com/2020/04/26/warnung-zu-hydroxychloroquin-bei-patienten-mitg6pd-mangel/
#Brazil: Government military mission took 66 thousand 150 mg chloroquine tablets to treat indigenous people from nine ethnic groups from the Yanomami and Raposa Serra do Sol Indigenous Lands.
#genocide
https://amazoniareal.com.br/missao-com-ministro-da-defesa-leva-66-mil-comprimidos-de-cloroquina-para-indigenas-de-roraima/

Nicht verwechseln Chloroquin ist NICHT Chlordioxyd.

Und nun noch einige Bilder von der Protestveranstaltung.

Wir fragen uns schon lange, was ist los mit diesem Land?

Bereitet uns die Regierung auf einen möglichen Krieg vor? Oder wird eine neue Weltordnung installiert? Sehr viele Fragen. Aber die Regierung äußert sich kryptisch, jedenfalls nicht nachvollziehbar.

Ein Gedanke zu „Die maskierte Normalität – Protest gg absurde Politik – Potsdam“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.