Polizei und Coronaproteste in Potsdam 12/2021-01/2022

Wir haben zur Zeit eine besondere Situation bei den Coronaprotesten in Potsdam. Zum Einen gibt es immer noch uninformierte und ideologisch fehlgeleitete Bürger mit teilweise aggressivem Auftreten am Rande der Proteste gegen die Coronamaßnahmen, zum Anderen haben wir bisher in Potsdam nur positive Erfahrungen mit der Polizei gemacht. Das ist doch eine sehr erfreuliche Situation.

Die Polizei selber ruft dazu auf:

  1. die Aktionen, auch Lichterumzüge und ähnliches, anzumelden,
  2. die Bestimmungen einzuhalten,
  3. damit sie den ordnungsgemäßen Ablauf absichern kann !!!!!

Wenn wir mit einem friedlichen Erscheinungsbild und Absicherung durch die Polizei auftreten, dann finden sich auch bisher zögernde Bürger auf unseren Veranstaltungen ein.

Was wollen wir mehr? Stellt Euch vor die 20% ungeimpften Stadtbewohner gesellen sich zu uns und die Anderen kommen, um sich bei uns zu informieren!

Aus der Pressemeldung der Polizei vom 27.12.2021:

„Auch wenn Sie nur einen Lichterspaziergang durchführen wollen, melden Sie diesen als Versammlung an und profitieren Sie somit vom Schutz des Versammlungsrechtes! Die Versammlungsbehörde nimmt nach der Anmeldung Kontakt mit Ihnen auf und die Polizei sichert eine friedliche Durchführung.“

Link zu der zitierten Pressemeldung : https://polizei.brandenburg.de/pressemeldung/polizei-gewaehrleistet-mehrere-friedlich/2971197

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.