Kategorien
Allgemein

Ziele unseres Netzwerks

  1. Ein Leuchturm sein

Bei unserem ersten Ziel geht es darum, Informationen auszustrahlen, auszutauschen und auszusenden. Wir sammeln Informationen und verteilen sie. Wir möchten aufklären, berichten und inspirieren.

Hier geht es aber auch darum, dass wir Informationen darüber zusammentragen, was jeder Einzelne kann, wie der Einzelne die anderen Menschen oder das Netzwerk unterstützen will. Ganz konkret: wer von uns, was macht, zu geben, zu sagen und beizutragen hat.

Zudem wollen wir uns mit anderen Gruppen zusammenschließen, so dass auch auf dieser Ebene, Austausch und Unterstützung stattfindet.

2. In einem Boot sitzen

Bei unserem zweiten Ziel geht es um persönliche Kontakte.

Wir wollen uns treffen, austauschen, reden, feiern, zusammen Ausflüge machen und gemeinsam Projekte entwickeln, an denen wir miteinander wachsen und und uns entfalten können.

Persönliche Kontakte, Gespräche, Umarmungen und Unternehmungen stärken uns, sie geben uns Halt und Sicherheit. Sie helfen uns auf unserem Entwicklungsweg, sie schaffen Vertrauen und Zuversicht.

3. Hilfe und Unterstützung

Dies ist unsere zentrale Aufgabe und die wichtigste Frage überhaupt:

Wie können wir uns gegenseitig unterstützen, wirklich behilflich und hilfreich sein? … in dieser schwierigen Zeit, doch auch darüber hinaus, auf dem Weg in eine bessere Zukunft?

Aber auch: Wie kann ich mir helfen? Was kann ich konkret tun, dass es mir gut geht? … so dass ich dann auch wirklich hilfreich für andere sein kann.

Was ist hier nötig und möglich?

Kategorien
Allgemein Kinder Protest

Schulanfang mit Maske, gegen angstfreie Kinder? – Protest in Potsdam

Was eine Gesellschaft vorgibt zu wollen und wie die Realität aussieht, das steht in Deutschland in einem krassen Gegensatz. Und wie es jetzt aussieht, weil sich die meisten Erwachsenen in einem Opiumzustand befinden, werden die Kinder die Zielgruppe der Ideologen.

Was wir uns für unsere Kinder wünschen :

Aus Webseiten von Schulen im Land Brandenburg :

>>Leben und Lernen vom Kindergarten bis zum Abitur – neugierig – achtsam – selbstbestimmt<<

>>Kindern die Freude am Lernen zu erhalten, ist eines unserer obersten Ziele. Dafür stellen wir eine entspannte, anregende Umgebung zur Verfügung, in der sie entsprechend ihren eigenen Entwicklungsbedürfnissen arbeiten, lernen und spielen können. Wir geben Raum für kindliche Neugier, Kreativität, Initiative und Ideenvielfalt. Wir wollen den Kindern helfen, mit beiden Beinen in der Realität zu stehen, Verantwortung für sich selbst und andere zu übernehmen. Wir möchten, dass die Kinder lernen, selbstbewusst ihre eigene Meinung zu vertreten sowie gemäß eigenen Bedürfnissen und unter Berücksichtigung der Interessen ihrer Umwelt verantwortlich zu handeln.<<

>>Dabei lehren wir selbstständiges und eigenverantwortliches Handeln und Lernen. Wir beziehen unsere Schüler in Entscheidungsprozesse ein und schulen ihre soziale Entwicklung.<<

Quellen : 1 + 2 + 3

Die Ängste und Konflikte der Erwachsenen auf die Kinder gepresst

Der Prinz der nicht sein durfte – wir kennen alle die grausame Geschichte vom unerwünschten Thronfolger, der eine eiserne Maske tragen musste.

Es ist heute keine eiserne Maske. Aber es ist eine Maske, gefertigt aus der Angst der Erwachsenen, von der alle oder fast alle wissen: Wir machen das nur, weil wir gehorchen. Wir wissen nicht warum und wir schauen auch nicht nach, wir lesen nicht die alternativen Informationen, sondern wir gehorchen der Presse und der Regierung. Dieser Gehorsam, dieses Untertanentum wird per Maske auf die Kinder übertragen. Jetzt bitte vergleichen : Dabei lehren wir selbstständiges und eigenverantwortliches Handeln usw. und siehe oben Zitate von Webseiten unserer Schulen.

Ist das nicht beschämend? Es ist Zeit sich zu erheben. Wir sind nicht so unterwürfig bis zur Selbstverleugnung.

https://elternstehenauf.de/mitmachen/

Protest in Potsdam am Brandenburger Tor

Die Initiative der Eltern wächst explosiv.

Staatliche Institutionen haben die Pflicht nach bestem Wissen und Gewissen zu handeln. Insbesondere gegenüber Schutzbefohlenen, z.B. Kindern, haben diese Intitutionen und Beamte eine besondere Sorgfaltspflicht. Die WHO hat die Definition für den Begriff Pandemie radikal geändert, die Sterblichkeit wurde als Kriterium entfernt. Unsere Gesetze und Verordnungen in Deutschland sind aber auf die alte Definition ausgerichtet. Trotzdem agieren Regierung und Institutionen als hätte es diesen Definitionswechsel nie gegeben. Sie richten sich nach dem Pandemieausruf der WHO(neue Definition) und setzen ihn in Deutschland um nach der alten Definition. Damit verletzen sie ihre Sorgfaltspflicht gravierend.

Perin Dineklin aus Offenburg singt auf der Demo in Potsdam.
Kategorien
art Protest

Ärzte für die Wahrheit in Spanien, Deutschland, USA und Argentinien

Neue Qualität – Protest gegen Coronadiktatur wird international !

PRESSEKONFERENZ IN SPANIEN. Unter Beteiligung von Hunderten von Fachleuten aus der ganzen Welt prangerte «Ärzte für die Wahrheit» an, dass die Covid-19 eine falsche Pandemie ist, die für politische Zwecke geschaffen wurde. Die Versammlung forderte Ärzte, Medien und politische Behörden auf, die Operation einzustellen und die Wahrheit zu verbreiten.
In einem Kontext großer Aufregung und weltweiter Erwartung wurde die Doctors for Truth Association auf einer Pressekonferenz am Samstag, dem 25. Juli, in Madrid vorgestellt. Die Gruppe unter der Leitung der Ärzte Natalia Prego Cancelo und Angel Luis Valdepeñas stellte eine direkte Verbindung zur außerparlamentarischen Kommission von Ärzten aus Deutschland, der Epidemiologengruppe aus Argentinien sowie Ärzten aus den USA und Argentinien her.
Die Veranstaltung begann mit der Intervention von Heiko Schöning, Vertreter der Außerparlamentarischen Kommission zur Untersuchung des deutschen Coronavirus. Es gab Online-Interventionen von Fachleuten aus Argentinien und den Vereinigten Staaten. Es schloss mit einer Überprüfung der 4 grundlegenden Punkte des Aufrufs an die Regierung und die spanischen Behörden durch die Association Doctors for Truth.
An der Präsentation in einem Veranstaltungsraum im Palacio de la Prensa in Madrid nahmen mehr als 400 Personen teil, darunter allgemeine und alternative Medien, Ärzte und Assistenten. Es wurden Daten, Zahlen, Analysen und Überlegungen veröffentlicht, die die Inkohärenz und Schädlichkeit der Maßnahmen hervorheben, die weltweit rund um den Covid-19 angewendet werden.
“Dies ist eine Weltdiktatur mit einer sanitären Ausrede”, wurde am Ende des Treffens betont. Ärzte sind sich einig:
Die Opfer des Coronavirus waren im vergangenen Jahr nicht zahlreicher als die saisonalen Grippetoten.
Die Zahlen wurden durch Änderung der medizinischen Protokolle übertrieben.
Die Beschränkung des Gesunden und der erzwungene Gebrauch von Masken haben keine wissenschaftliche Grundlage.
Die als Covid-19 bekannte Krankheit weist kein einziges Infektionsmuster auf, sondern eine Kombination davon.
“Es gibt gekreuzte toxische Muster”, sagte Angel Luis Valdepeñas. Er unterstrich am Ende des Treffens: “Wir müssen unseren Regierungen sagen, dass sie NIEMALS auftreten, um uns zu zwingen, uns impfen zu lassen oder es zu empfehlen.”
Valdepeñas schloss seine letzte Intervention mit der Bitte an die Presse, “eine Verantwortung zu übernehmen, die wir bisher noch nicht gesehen haben”, und kritisierte das “kontinuierliche Bombardement von Informationen über die Pandemie, ohne die Quantität noch die Qualität der Informationen abzuwägen”. Der Arzt gab an, dass die Medien, wenn sie von “neuen Ausbrüchen” sprechen, klarstellen sollten, dass dies nur positive Tests sind, aber dass 98 Prozent “gesunde, asymptomatische Menschen”

Am Ende der Veranstaltung gingen die Diskussionsteilnehmer auf die Straße, gefolgt von den zahlreichen Teilnehmern zum Schrei der Freiheit!
Gemeinsam gingen sie zur Plaza de Callao, dem üblichen Treffpunkt der 2020-Bewegung. Dort unterhielten sie sich mehr als zwei Stunden lang mit Teilnehmern und Personen, die keinen Zugang zum Raum hatten. Bitte BREIT verteilen!

weiter lesen auf : https://commonsensetv.nl/de/%C3%84rzte-f%C3%BCr-die-Wahrheitskonferenz-%C3%BCber-falsche-Pandemie/

Kategorien
Allgemein Corona Protest

01.08.2020 —- 1,3 Millionen Menschen zeigen ihren Willen ! Wir bestimmen wo vorne ist!

Berlin am 01.08.2020 , Tag der Freiheit

Ein Ereignis historischer Tragweite. Wir können dieses Land bewegen, wir sind zusammen so viele und so kreativ, dass wir die Chance haben die Oligarchie aufzuhalten.

Potsdam kommt zur Demo nach Berlin

Selber bestimmen wo vorne ist – das ist die Lösung.

Wille zur Freiheit
Der Wille zur Freiheit, zur Selbstbestimmung war unmissverständlich !
innen heraus – Begeisterung

Wir haben gestern ständig von netten Polizeibeamten Infos bekommen über die Teilnehmerzahl : erst 200.000 , dann 500.000 , dann 800.000 , dann über 1 Mio. , dann 1.3 Mio. , um dann abends i.d.Tagesthemen etwas von 20.000 zu hören. Das ist die Lügenpresse, eine unglaublich Frechheit, für die wir auch noch GEZ bezahlen.

Die Wut der Massen war sehr deutlich spürbar. Sprechchöre : Widerstand, Wir sind das Volk, Schließt euch an (in Richtung Polizei), Wir sind die zweite Welle, Für unsere Kinder. Diese Sprechchöre wechselten aber immer wieder in das überwältigende Freundengefühl endlich etwas zu bewirken. Wir sind 1,3 Million, wir sind erfolgreich. Wir sind so viele, dass die Polizei nichts machen kann, dass der Staat uns nicht ignorieren kann. Das haben wir gefeiert !

Reicht euch die Hände, gemeinsam sind wir stark.

Schluss mit Angstpropaganda und Hetze. Die Gegendemonstranten, Hilfstruppen der neoliberalen Regierung, Antifa/ Omas gegen rechts/Aufstehengruppen schrieben, dass sie drei Stunden lang von vorbei ziehenden Menschenmassen als Nazis beschimpft wurden. Ich finde diesen Einfall genial. Wer mit der neoliberalen Regierung diese faktenferne Propaganda-Angstmaschine befeuert kann nicht links sein. Der ist den Nazis viel näher als kritischem Denken. Schluss mit der Spaltung ! Nach allen Seiten offen die Kommunikation pflegen! Wie sollen wir sonst wie ein Volk agieren?

Herz gewinnt
Herz gewinnt ! Schluss mit Propaganda und Hetze.
wir sind keine Laborratten.

Die Coronaspaltung der Gesellschaft geht auch quer durch Familien, Freundschaften. Aber wir setzen der Spaltung ein Ende. Eltern stehen auf gegen die Impfpflicht, Menschen verstehen, dass sie ihre Angehörigen gegen die Willkür der Oligarchie schützen müssen und jetzt auch können. Alle gemeinsam, mit unserer Kreativität können wir Berge versetzen.

Eltern stehen auf. Link : https://elternstehenauf.de/

Aus Telegram : Liebe Freunde der Freiheit, ich kann euch über ein paar Quellen einige Hintergrundinformationen zum polizeilichen Geschehen geben. Die Anzahl der vielen Menschen hat für eine “kleinere” Erschütterung in den entsprechenden Ministerien gesorgt, so dass gehandelt werden musste.

Es begann beim Umzug alles sehr locker, wenig Polizei, wir konnten uns frei bewegen. Das hatten wir dem Einsatzleiter der Polizei zu verdanken. Auch konnten wir – mit ein wenig Umweg – trotz des versperrten Zugangs (wegen Überfüllung, also gemeldete Teilnehmerzahl erreicht) noch auf das Demonstrationsgelände. Der Einsatzleiter wollte die Veranstaltung auch weiterlaufen lassen, weil es absolut friedlich war und es auch von Polizeiseiten unmöglich war, die Veranstaltung mit über 1 Mio Teilnehmer aufzulösen/zu räumen. Das passte gewissen Führungsebenen (ich führe das bewusst nicht weiter aus) aber nicht und führte dazu, dass die Presse über die Auflösung der Veranstaltung informiert wurde, die deutschen Livestreams gekappt wurden und der Einsatzleiter die Veranstaltung auflösen sollte. Er widersprach diesem Vorhaben, was dazu führte, dass der Einsatzleiter ausgetauscht wurde. Daraufhin wurde die Auflösung der Veranstaltung zur Ausführung gebracht.

Ein bisschen Chaos und Panik gab es bei der Polizei, als sich die Masse dann Richtung Reichstag machte. Aber auch dort begegneten sie nur friedlichen Menschen. Ich glaub für einige Einsatzkräfte muss der Frieden und die Liebe der Teilnehmer ein kleiner Schock gewesen sein. 🕊❤️🙏

Friedlicher Protest wirkt !

Sinnvolle Gesetze schützen ! Ansonsten schützen sie uns nicht !

Das Grundgesetz wird nicht erst seit 2020 demontiert und mißachtet.

Zitat : unsere Aktion zum Grundgesetz Artikel 20 geht jetzt weiter.
…. https://deine-verfassung.de/

Die Rechte des Volkes durch Schockstretegien aushöhlen – das kommt uns bekannt vor.

Covid19 wurde als Schock gegen die Menschen inszeniert. Die Schockstrategie kennen wir schon. Naomi Klein beschrieb sie sehr anschaulich in dem Buch “Die Schockstrategie”. Und deswegen ermächtigen wir uns. Demonstrieren und Gerichtsprozesse gewinnen für das Grundgesetz und die Freiheit ! Organisieren wir uns!

Impfpflicht durch die Hintertür ! Wer einen Arbeitsplatz oder eine Ausbildung haben will muß den Nachweis vorzeigen. Was für eine perverse Art von Diktatur.

Demonstration am 1.8.2020 in Berlin: „Das Ende der Pandemie – Der Tag der Freiheit“. 16:45 Uhr, die Polizei löst die Veranstaltung auf. Der Spiegel meldete das schon gegen 12.00 Uhr !! Wahr oder gelogen?

Also – unsere Veranstaltung ging weiter. Hunderttausende sind dageblieben und haben getanzt.

Tanz auf den Strasse der 17.Juni !

Die Initiative übernehmen ! Wer schweigt wird verwurstet. Ein unglaublicher Tag ! Danke an Euch alle und an das Universum !!

Kategorien
Allgemein Protest

Verhaltenstipps bei den Demonstrationen 01.08.

Bereite dich vor, triff dich mit anderen Teilnehmern vorab und bildet Gruppen ! Lies diese pdf !

( Danke Jon ) Tag der Freiheit am 01.08.2020 in Berlin. Potsdam trifft sich um 09:45 Uhr am Infostand des Potsdamer Hauptbahnhof. Um 09.55 geht es mit dem Regio nach Berlin.

Treffpunkte
✅ 09:45 Uhr: Potsdam Hbf, Info-Stand
✅ 09:55 Uhr: Berlin Wannsee, Gleis 6
✅ 10:20 Uhr: Berlin Hbf, Gleis 12
Wir laufen dann gemeinsam zum Brandenburger Tor. Steckt bitte einen Maskenschutz mit ein, damit die Kontrollen passiert werden können. Außerdem ist geplant Gruppen von maximal 20 Personen zu bilden, die dann in 1,5 Meter Abstand laufen. Wir achten auf das Hygieneschutzgesetz von Berlin, um sicher zu Demo zukommen. ⛑🗽
Kategorien
Allgemein art Corona Protest

Der Vertrauensbruch – Protest für den Erhalt der Grundrechte

18_07-2020_ Potsdam_Brandenburger_Tor

Gespräch zwischen einer zuschauenden Passantin und einem Verschwörungstheoretiker mit Handzettel.

Theoretiker : „Interessieren sie sich vielleicht für das Netzwerk das hier gerade entsteht?“ Und hält der Zuschauerin den Handzettel mit der Bemerkung hin : „Hier finden sie die Adresse unserer Webseite.“

Zuschauerin : „Und sie gehören zu den Leuten, die hier das alles glauben?“

Theoretiker : „Ja, ich glaube, das die unternommenen Maßnahmen des Staates unangemessen sind.“

Zuschauerin hört dem Redner am Mikrofon zu: „…der Test ist nicht validiert, ich sage es noch einmal, die Wissenschaftler selber sagen, der Test ist nicht aussagefähig, die Ergebnisse sind nicht belastbar. …“

Zuschauerin : „Aber jedenfalls, was die ganzen Verschwörungstheoretiker sagen, das ist ja furchtbar.“

Theoretiker : „Ach Verschwörungen, die Welt ist doch voll davon. Sie haben bestimmt selber mal einen Arbeitsvertrag unterschrieben.“

Die Dame ist ihm jetzt zugewandt und hört zu.

„… einen Arbeitsvertrag unterschrieben in welchem die Verpflichtung steht mit Niemandem über die Höhe des Lohnes zu sprechen.“

Zuschauerin: „Ja das habe ich. Aber wir haben im Kollegenkreis trotzdem darüber gesprochen.“

Theoretiker : „Na das ist doch eine klassische Verschwörung, die Absprache zwischen zwei Parteien unter Ausschluß einer dritten Partei.“

Beide hören dem neuen Redner am Mikro zu : „… hat die WHO die Definition für den Begriff Pandemie im Jahr 2009 geändert … damit war die Schweinegrippe dann plötzlich auch eine Pandemie…“

Zuschauerin : „Ja aber warum die jetzt dem Bill Gates unbedingt etwas Schlechtes anhängen wollen.“

Theoretiker : „Na der hat doch selber gesagt man müsse die Bevölkerung reduzieren, also das geht ja nun gar nicht. Und dann jetzt diese Impfung. Man weiß doch nicht was da drin ist.“

Zuschauerin : „Bevölkerungsreduktion, das kann man dem doch jetzt nicht einfach unterstellen.“

Theoretiker : „Das hat er selber gesagt, ich behaupte das doch nicht, er selber hat es gesagt. Da gibt es doch diese Videos.“

Zuschauerin : „Ja aber wenn das alles stimmen soll, dann müssten doch alle weltweit mit machen. Alle Medien und all diese Staaten.“

Theoretiker : „Ja das ist schon unglaublich. Das geht mir auch so. Aber es gibt Berichte davon, aus anderen Ländern, z.B. Groß Britannien und Italien. Das Tote mit ganz anderen Todesursachen als Coronatote gerechnet wurden. Ein riesiger Schwindel, der schon mit der Schweinegrippe anfing.“

Zuschauerin : „Schweinegrippe, davon weiß ich nichts.“

Theoretiker : „Insgesamt ist das wirklich überwältigend, ich kann auch nicht alles lesen. Deshalb spreche ich über das was hier passiert. Bei uns hier in Deutschland. Das reicht mir schon völlig aus.“

Zuschauerin : „Ja aber der Atilla Hildmann, der spinnt doch nun wirklich.“

Theoretiker : „Na dazu kann ich ihnen nichts sagen, den kenn ich nicht.“

Zuschauerin : „Jetzt reden sie sich aber raus.“

Theoretiker : „Nein, davon weiß ich wirklich nichts. Diese Informationen hab ich ausgeklammert.“

Die Dame schaut dem Verschwörungstheoretiker ins Gesicht und faltet dabei den Handzettel klein und kleiner, so klein das deutlich wird, dies ist die Vorstufe vor dem Entsorgen.

Verschwörungstheoretiker für sich: Ja wie spricht man eigentlich mit Zuschauern? Dazu bräuchten wir mal einen Workshop in unserem Netzwerk. Ungeheuerlich die ganze Verwirrung. Aber sie hat mit mir gesprochen. Eine mutige Frau. Die meisten überreagieren.

Sind wir noch zu retten? Die, denen die meisten Bürger immer noch vertrauen, führen uns hinters Licht.

C O R O N A B Y E – B Y E

Sommer – die Viren sind weg!
Masken – was hab’n die für’n Zweck?
Schmeißt sie weg, schmeißt sie weg!
Corona, Byebye, lasst uns frei! (2. Macht Euch frei!)


Die Tests, die sind nicht validiert,
die Leute gar nicht informiert,
alle nur gehirngewaschen,
Gewinne fließen in die Taschen
der Pharmalobby, dieser Bande,
den grössten Schweinen in diesem Lande.
Politiker sind Marionetten,
und legen uns ganz dreist in Ketten.


Oma, Opa, ganz allein,
mussten plötzlich einsam sein,
die Angst wurd‘ ihnen infiziert,
sie wurden einfach isoliert.
Ungefragt und abgeschoben
gab’s Gesetze von ganz oben.
So mancher starb dann ganz allein,
wir fragen uns: Musste das sein?


Die Zeitungen verdienen Kohle
mit Superspreader, Aerosole,
durch Angst und Panik in der Welt,
es geht hier nur um Macht und Geld.
Es wird Kritik wie wild zensiert,
Corona-App schnell installiert.
Wir sagen nun auf alle Fälle:
Null Bock auf Corona-Dauerwelle!

Kategorien
Allgemein

Was kann ich mit dem Netzwerk tun? Was kann das Netzwerk für mich tun?

Was kann ich tun?

Du kannst einfach dabei sein, wenn es Netzwerktreffen, Arbeitsgruppen und Veranstaltungen gibt.

Du kannst in die Telegramgruppe gehen und dich dort auf dem Laufenden halten oder auf der Website stöbern.

Komm einfach vorbei. Du bist herzlich Willkommen!

Du kannst dich einbringen, indem du Texte für die Website schreibst. Wenn du Tipps und Ideen für ein gesundes Leben und mehr Energie im Alltag hast, kannst du sie gern hier veröffentlichen. Deine Infos kannst du uns schicken und wir stellen sie auf die Website oder du machst es selber.

Aber auch interessante Links, Videos oder andere Initiativen, die du gern verbreiten möchtest, können hier sichtbar werden.

Du kannst dich hier einbringen: mit deiner Anwesenheit, Zeit, Geld und eigenen Ideen. Du kannst Unterstützer werden, Räume zur Verfügung stellen, Partys und gemeinsame Unternehmungen organisieren.

Auf den Veranstaltungen Vorträge halten oder interessante Referenten organisieren.

Du kannst hier auch dein Business auf der Angebotsseite vorstellen und zeigen, was du beruflich oder privat anbietest in dieser Stadt oder in der Umgebung, vorausgesetzt es dient dem Wohle der Menschen, der Tiere, der Natur und des Planeten, denn das wollen wir unterstützen.

Was kann das Netzwerk für mich tun?

Das Netzwerk kann auch für dich einen Nutzen haben:

Du kannst gleichgesinnte Menschen treffen, Zeit zusammen genießen und dich austauschen. Dafür wird es immer wieder Treffen, Gruppen und Veranstaltungen geben.

Du kannst auch deine Sorgen und Nöte mit uns teilen und fest davon ausgehen, dass du nicht allein bist in dieser bewegenden und oft verstörenden Zeit.

Du kannst deine Gedanke und Gefühle teilen, um all das Erlebte besser verarbeiten zu können. Hilfe suchen und anbieten. Hierfür wird es eine Seite geben, auf der Menschen sich vorstellen, die hier ihre Hilfe, in welcher Form auch immer, anbieten.

Du findest hier viele gute Informationen, Neuigkeiten und Hintergründe.

Was kann ich tun?/Was kann das Netzwerk für mich tun? bearbeiten

Kategorien
Allgemein Protest

aktiv werden – Potsdam – Protest & Treffen der Netzwerker

besser lesen unter https://demokratischerwiderstand.de/

Pandemie und Propaganda und wir

Die WHO ist leider unglaubwürdig – eines der bisher wichtigsten Merkmale des Begriffes Pandemie, die verursachte Sterblichkeit der Krankheit, wurde als irrelevant mißachtet und ignoriert. Damit wurde der Begriff ein Instrument der Täuschung, der Propaganda.

Denken sie sich doch mal einen anderen Begriff z.B. Auto und lassen sie mal eines der wichtigsten Merkmale weg. Zum Beispiel: Motor oder Räder oder Nutzung durch Menschen – der Begriff wäre vollkommen sinnentlehrt. Oder was wäre ein Auto ohne Räder? Und genau so ist das mit dem Begriff Pandemie auch. Ohne die Sterblichkeit zu berücksichtigen, wird auch der Begriff Pandemie irrational.

Ehrlich gesagt war ich über die Wirksamkeit der Propaganda mit der Pandemie erschrocken. Deswegen habe ich mir die folgende Erklärung zurecht gelegt.

Der einzelne Mensch funktioniert nicht rational, also logisch im herkömmlichen Sinne, er tut nur so. Die meisten Menschen denken sie wären genauso rational, wie sie es in der Schule gelernt haben. Aber das ist ein Irrtum. Wären Menschen auf genau diese Weise logisch, dann hätte Propaganda keine Wirkung. Jeder würde die Sache durchschauen (siehe oben – Pandemie und Auto ohne Räder). Völker würden sich nicht mehr gegen ihre eigenen Interessen regieren lassen. Menschen übernehmen Meinungen von anderen Menschen, von Menschengruppen. Zum Beispiel Bewertungen, dass etwas richtig ist, wird fast immer nur übernommen. Ein Thema rational zu durchdringen und selber dann auch noch nach diesen Erkenntnissen zu leben, das ist absolut unüblich. Wer würde dann die ganze stumpfsinnige Arbeit machen? Wer würde das Fleisch aus Massentierhaltung essen, wer würde diese Regierung wählen? Niemand. Diese ganze rationale Denkarbeit wäre für den einzelnen Menschen zunächst auch sehr aufwändig, unübersichtlich und zeitraubend. Der Mensch richtet sich im Allgemeinen nach seinem Nebenmann. Und wenn der nichts macht, na dann macht Mensch auch nichts.

Dieses zutiefst menschliche Verhalten ist uns auch nicht fremd. Wir sind nicht anders als die Anderen, nur ein wenig anders sind wir schon. Wir netzwerken. Das ist entscheidend. Die Orientierung am Nebenmann/frau im Netzwerk führt zu Synergieeffekten – Gemeinschaftsgefühl, Halt, Erfahrungsaustausch, wirtschaftliche Vorteile usw. . Nächstes Treffen im Netzwerk 19.07.2020 .

Autor, Hans-Peter Fotos: Jon Colossus

Kategorien
Allgemein

Zusammen in die neue Zeit

Wir Menschen gehen momentan durch eine umfassende und tiefgreifende Veränderung. Diese führt gradewegs in eine neue Zeit, in eine neue Welt, in neue Lebensweisen und neue Realitäten. Einigen Menschen ist es ganz klar, dass eine neue Strömung, eine große Chance, uns ergriffen hat, andere beginnen gerade erst zu erkennen, dass da etwas Außergewöhnliches vonstatten geht und manche Menschen wollen von alledem nichts wissen. Doch das ist ok, denn es spielt keine große Rolle. Egal, ob wir mit der neuen Zeitqualität intensiv verbunden sind, die Tür dorthin erst ein Spalt weit offen steht oder noch fest verschlossen ist, wir alle werden in den kommenden Monaten und Jahren viele wunderbare Möglichkeiten haben, die neue Zeit aktiv mitzugestalten, wenn wir das wollen.

von Judith Mücke

Selbstverbundenheit zulassen

Eine Tür, die uns direkt in die neue Zeit, in ein neues Bewusstsein führt, ist die Selbsterkenntnis. Durch die Verbundenheit zu uns selbst, erkennen wir, wer wir wirklich sind, alte Wunden heilen, wir verarbeiten unsere Vergangenheit, unsere Prägungen fallen von uns ab und Blockaden lösen sich. Nun lassen wir alle komplizierten, alle verwirrenden und schmerzvollen Wege los, denn wir erkennen, dass unsere Seele kein Schmerz oder Leid braucht, um sich entwickeln zu können, sondern Liebe, Licht und kreative Entfaltung.

Über die liebende Verbundenheit zu uns selbst, erfahren wir wieder unsere wahre Natur, also das, was wir wirklich sind. Wir können es spüren und erleben, dass wir mit allem verbunden sind. Und wir erkennen, dass es immer nur das war, wonach wir unser ganzes Leben lang gesucht oder wonach wir uns gesehnt haben.

Während der Abwesenheit unsers inneren Wesens, sind wir mehr oder weniger verloren, wir können schneller verunsichert werden, wir fühlen uns meist schutzlos, haben nur wenig Vertrauen, kontrollieren deshalb uns und unsere Beziehungen und können Liebe, Nähe und Neues nur schlecht zulassen.

Die Selbstverbundenheit ist daher eine wichtige Voraussetzung, um eine neue menschenfreundliche, friedliche, liebende, freudvolle, schöne und harmonische Welt zu erschaffen.

Schöpferkraft entdecken

Im Prozess der Selbsterkenntnis werden wir auch entdecken, dass wir Schöpferwesen sind. Uns wird immer klarer, dass unsere Gedanken & Gefühle Realitäten erschaffen können. Wir erkennen, dass wir schon immer Schöpfer unserer Realität waren, doch jetzt verstehen wir, diese Macht und Gabe auch sinnvoll einzusetzen.

Unsere Realität ist eine selbst und kollektiv erschaffene Wirklichkeit, in der wir tagtäglich leben. Wollen wir nun ein anderes, vielleicht besseres Leben haben, dann reicht es nicht aus, besser zu denken, anders zu fühlen oder zu handeln, es ist unsere Aufgabe, JETZT anders zu SEIN. Dafür ist es wichtig, unseren eigenen Schatten zu integrieren, unser Unterbewusstsein zu klären und unsere Vergangenheit loszulassen.

Nehmen wir uns im Laufe dieses Prozesses wieder mehr als Bewusstsein wahr, dann können wir ganz leicht unsere Visionen eines anderen Lebens und einer neuen Welt zum Leben erwecken.

Zusammen sind wir stark

Viele Menschen haben die Fähigkeiten, mit allem verbunden zu sein, nie verloren. Für sie sind die Zustände in dieser Welt deshalb unerträglich, denn sie spüren und sehen, was in der Welt vor sich geht. Mit einem tiefen schmerzvollen Bedauern im Herzen schauen sie in unsere Welt und wissen oft nicht, wie sie der Menschheit und dem Planeten am besten helfen können. Nicht selten resignieren und verzweifeln sie auf ihrem Weg.

Daher ist so wichtig, sich zusammen auf den Weg zu machen. Sich gegenseitig zu unterstützen und zu helfen. Zusammen können wir einen Lebensraum gestalten und stärken, der im Einklang mit der Natur steht, voller Respekt und Verantwortung im Umgang mit den Tieren, Pflanzen, dem Wasser, der Luft und den Ressourcen der Erde.

Durch die Abwesenheit der natürlichen Verbundenheit zu uns selbst, wodurch eine anhaltende Manipulation der Massen möglich erst möglich wurde, ist es normal geworden, Tiere zu quälen, die Natur zu zerstören und unsere Lebensgrundlage zu vernichten. Das darf jetzt aufhören. Denn wir bestimmen, wie es sein soll und je mehr wir uns verbinden, desto stärker werden wir in unserem Wirken.

Kategorien
Allgemein Genossenschaft

Genossenschaft

Wie wäre es mit einem eigenen Lieferdienst ? Mit einer eigenen Einkaufs- und Liefergenossenschaft? Vernetzen wir uns auch auf wirtschaftlichem Gebiet!

Jetzt ist die Zeit reif, um an die Gründung einer Genossenschaft zu denken. Dieser Gedanke kam mir, als ich dies hier las :

Die! Maske! Bleibt! Auf! – Wie der Mainstream “Maskenverweigerer” denunziert https://de.rt.com/28fv

heinz rudolf kunze – lasst euch nie mehr mit gespenstern ein – wo die angst regiert, wir wissen wohin das führt